Hauptverwaltung der AXA Konzern AG

Bürostadt im Grünen für mehr als 6.000 Mitarbeiter

Im Jahr 1983 wurde in Köln-Holweide der erste Teil der AXA-Hauptverwaltung, die sogenannte „Altstadt“ fertiggestellt. Sie besteht aus fünf Hauptgebäuden sowie einem Zentrum mit Empfang, Kantine und Konferenzräumen. Ergänzt wird der Bauteil durch eine große Mehrzweckhalle, Gästeappartements und eine Tiefgarage für 800 PKWs.

Aufgrund des Unternehmenswachstums und der Zentralisierung wurde im Jahr 2004 die „Neustadt“ fertiggestellt, die das architektonische Thema weiterführt. Neben fünf Bürohäusern in parkähnlicher Atmosphäre sind ein Konferenz- und Schulungszentrum sowie eine große oberirdische Parkgarage für 1.640 PKWs Bestandteil des Objektes.

Zum Objekt in Kürze

Die Immobilien der Hauptverwaltung des AXA-Konzerns verfügen über Einzel-, Gruppen- und Großraumbüros, in denen die Mieterin in den letzten Jahren moderne Nutzungskonzepte umgesetzt hat.

Standort

AXA hat sich vor mehr als 35 Jahren für einen naturverbundenen Standort außerhalb der Innenstadt entschieden. Dieser hebt sich mit seinen Wasserflächen, Bäumen und Grünflächen deutlich von üblichen Lagen ab.

Vorteile

Die besondere Lage und Gestaltung bietet den Mitarbeitern ein reizvolles Ambiente und ermöglicht es, mit wenigen Schritten Pausenzeiten für einen Ausflug in die Natur zu nutzen. Eine große Kantine mit guter Restaurantqualität trägt ebenfalls zum Wohlfühlfaktor bei.

131.000 m²

Gesamtnutzfläche

2.500

PKW-Stellplätze

128.000 m²

Grundstücksgröße